Sponsoring

Diese Seite empfehlen

Share |

Durch das begeisterte Erzählen von Annemarie und Hanspeter kombiniert mit ansprechenden, schönen Bildern, wurde die Reise so lebendig, wie wenn man Teile davon selber erlebt hätte....     Beeindruckend ist auch die unkomplizierte Art, wie die beiden während ihrem "Reisealltag" Gott so ganz praktisch einbeziehen und real erleben.    R. und C. aus Hombrechtikon

Die Referenten verstehen es, die Zuhörer zu fesseln und lebendig von ihren unterschiedlichen Erfahrungen zu berichten. Ihre spannenden Ausführungen wecken Staunen und lassen ihre Dankbarkeit Gott gegenüber gut nachvollziehen.
Die Vielfalt und Qualität der Bilder mit wunderbaren Naturaufnahmen, vielen Menschen und Reisedetails lassen den Eindruck entstehen, als sei man selber hautnah dabei.
Da Obrists auch viele Gegenstände ihrer Reiseausrüstung vorführen und man sogar das Gewicht des Rucksacks und die Qualität des Zeltlagers ausprobieren kann, möchte man am liebsten auch gleich loslaufen....     Pfarrer Andreas Haag, Nussbaumen

Mich haben die kleinen und grösseren Wunder beeindruckt, die ihr auf eurem Weg erlebt habt: Der Herr „Jerusalem“ auf dem Gotthard, die „zufällig“ bereitgestellte Trinkflasche am Strassenrand, das „A“ zur Bestätigung eurer Gebetszeit… ja, wir haben einen wunderreichen Herrn!     Stefan Dollenmeier

Was Hanspeter und Annemarie Obrist auf ihrem langen und oft beschwerlichen Fussmarsch von Basel nach Jerusalem erlebt haben, ist aussergewöhnlich. Ich empfand ihren Bericht überaus spannend und Glauben stiftend. Wer über Wochen und Monate nicht weiss, was ihn auf der Reise alles erwartet, ob er am Abend eine Herberge findet und allen Strapazen gewachsen ist, begibt sich in grosse Abhängigkeit. Der Allmächtige schenkte Zeichen und Wunder.    Hans Corrodi

Berührt hat mich vor allem Euer gemeinsames Unterwegssein als Ehepaar, Euer rücksichtsvoller Umgang miteinander und Eure Bescheidenheit auf dem langen Weg, als ob es das Einfachste wäre, mit „nichts“ durch die Welt zu gehen. Im Besondern haben bei mir Eure Erlebnisse mit Gott Freude ausgelöst. Stark geblieben sind mir die kleinen Berichte der Fürsorge und Bewahrung Gottes. Wie zum Beispiel eine Flasche Wasser am Wegrand oder ein bereite Unterkunft auf dem Weg.     Stephan Rohner

Es war also sehr spannend euer Bericht, sogar die Kids sind still gesessen und haben gespannt zugehöhrt!! Das ist mir gleich aufgefallen :-). Ermutigt haben mich die vielen praktischen Wunder die ihr erlebt habt und Gottes Treue für die ganze Reise.   S.B.

Ich fand es zum einen spannend, wie Ihr Eure Reise vom Start bis zum Ziel reflektiert habt, zum andren, wie Ihr die Kinder mit Gemüse und “Zeichnung“ mit einbezogen habt. Der Gottesdienst war kein langweiliger Monolog, sondern vielseitig und interessant – gerade auch, wie Ihr zwei mit unterschiedlichen Wahrnehmungen Eure abenteuerliche Reise erlebt habt. Mich beeindruckten im Speziellen die Erlebnisse mit Gott – eine echte Ermutigung ganze Sache mit unserem HERRN zu machen. Ich verfolgte zwar Eure Reise im Internet – trotzdem Euch so live zu erleben war nochmals was Besonderes. Ich kann diesen Gottesdienst wärmstens empfehlen – es lohnt sich dabei zu sein.      Maya Hungerbühler

Das war ein echt gelungener Gottesdienst, unkompliziert und für Jung und Alt sehr ansprechend. Besonders ist mir aufgefallen, wie ihr es verstanden habt die Kinder auf eine motivierende Art und Weise einzubeziehen. Ich bin immer wieder angesprochen, wenn man miterleben darf wie Menschen Gottes Eingreifen, Handeln und Führen erleben. Ihr habt uns, die Zuhörer auf eine lebendige Art auf die Reise von Basel nach Jerusalem mitgenommen. Schade für alle die nicht dabei sein konnten.    Walter Keller

Den ganzen Input habe ich ausgesprochen positiv erlebt. Letztlich war euer Input eine Motivation es für möglich zu halten, dass der Schöpfer aller Dinge uns gern hat. Schön. Ihr habt Gott so oft vertraut und dabei erlebt, dass ihr nicht enttäuscht wurdet. Wenn das keine Ermutigung ist...    Thommi

Der Gottesdienst war für mich ein eindrücklicher Bericht wie Gott zu den Menschen steht, die auf ihn vertrauen und etwas wagen. Besonders eindrücklich war, wie ihr es verstanden habt, die Kinder mit Ereignissen aus der Reise aktiv zu beschäftigen. Die treue Fürsorge Gottes, die ihr in den täglichen Herausforderungen der Wanderung erlebt habt, hat mich neu ermutigt auf ihn zu vertrauen.                  Hans und Vreni Müller

Wir waren sehr beeindruckt vom Glauben und Vertrauen das eure Reise geprägt hat. Wir staunen über eurem Durchhaltevermögen - aber das Grösste, dass ihr das geschafft habt, ist Gottes Güte, seine Treue und sein für euch sein, in allen Situationen. Wunder Gottes sind einmalig. Es ist beeindruckend wie Gott, bei einem so grossen "Experiment", ganz nah bei euch war, und mit seiner Kraft euch beschenkt hat. Das macht Mut auch im Alltagsleben mit seiner Gegenwart zu rechnen. Ob in grossen " Vorhaben "oder im "Hausfrauenalltag" ist Gott der gute Hirte der segnet, bewahrt, führt, tröstet, und sagt: ICH BIN FÜR DICH DA. ( HR )

Die Veranstaltung war erfreulich besucht von Leuten mit verschiedenem kirchlichen Hintergrund. Der Bericht war sehr gut präsentiert mit ansprechenden Bildern. Die spannenden und interessanten Ausführungen haben die Zuhörer gefesselt. Die Kommentare zu den biblischen Orten waren fundiert und hilfreich. Ebenso gefielen die mutmachenden Erlebnisse mit Gott und Menschen. Alles in allem ein gelungener Anlass den wir gerne weiter empfehlen.    Rainer und Margrit Pabst, Wattwil SG

Wir haben uns sehr gefreut, dass auch Menschen zum Gottesdienst kamen, die sonst noch nie kamen. Darunter eine über 70-jährige Frau, die ich kenne. Sie sagte mir nach dem Gottesdienst freudestrahlend, es habe ihr sehr gut gefallen. Was mir besonders gefallen hat, waren die sehr guten Bilder, interessant kommentiert von Euch beiden abwechslungsweise. Länder, Kulturen, Tiere, Pflanzen, persönliche Begegnungen und Erlebnisse in einer dynamischen Abfolge. Die Berichte waren ermutigend für Christen, wie auch für Menschen, die sich mit dem Glauben nicht auskennen. Nelly Wüst

Was mich an euren Vorträgen besonders beeindruckt ist: Wie ihr den Glauben an Gott und das Vertrauen in ihn praktisch gelebt und erlebt habt!!  Heidi

Interessant fand ich die Beschreibung der vielseitigen Reisevorbereitungen; was alles dazugehört, Kartenmaterial, Kleider, Schuhe und die ganze Ausrüstung etc. Erstaunt war ich über den Durchhaltewillen von Euch beiden. Hansruedi Grütter

 

 

[Home] [Von Basel nach Jerusalem] [Orte der Bibel] [Forum-X] [Kontakt] [Links]